Montag, 12. August 2013

Mandel-Aprikosen-Rührkuchen!

Samstag ist bei mir in letzter Zeit immer Backtag! So auch vergangenen Samstag. Auf dem wundervollen Blog liebesbotschaft von Joanna habe ich am Dienstag das Rezept für den Kuchen entdeckt und musste ihn einfach ausprobieren. Durch die etwas säuerlichen Aprikosen und und die Zitrone schmeckt er wundervoll frisch und ist überhaupt nicht süß. Meine Freunde und Eltern waren ebenfalls begeistert, die immer gerne meine Backergebnisse verspeisen. Probiert ihn doch auch einfach mal aus und überrascht Eure Lieben damit!  




 
Rezept für 2 Kastenformen:
400 g Aprikosen
280g Mehl
75 g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver
220 weiche Butter
200 g Zucker
Salz
4 Eier
Schale und Saft einer Bio-Zitrone
75 g Crème fraîche
3 EL Mandelblättchen
evtl. Puderzucker zum Bestäuben

Aprikosen mit kochendem Wasser überbrühren, abschrecken, enthäuten und entsteinen. Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Ofen auf ca 170° (Umluft 150°) vorheizen.

Mehl, gemahlene Mandeln und Backpulver gründlich mischen. Butter, Zucker und eine Prise Salz cremig aufschlagen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Die Eier einzeln unterrühren, Zitronenschale, 3 EL Zitronensaft und Crème fraîche glattrühren, im Wechsel mit der Ei-Mischung unter die Butter-Ei-Creme rühren. Zuletzt die Aprikosen unterheben.

Eine Kastenform fetten oder mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und glattstreichen. Mandelblättchen aufstreuen. Kuchen im heißen Ofen in 50-60 Min. goldbraun backen. Herausnehmen, ca. 10 Min. auskühlen lassen, bevor man ihn vorsichtig stürzt.


Kommentare:

  1. Schmeckt voll lecker ich habe den einen mit Aprikosen und den anderen mit Johannisbeeren gemacht.Beide Kuchen sind empfehlenswert.Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine!

      Es freut mich, dass Dir das Rezept so gut schmeckt...mit Johannisbeeren hört es sich aber auch verdammt lecker an...werde ich auch mal ausprobieren. Lieben Gruss

      Löschen