Freitag, 31. August 2012

Süße Trainingslager-Verpflegung!

Heute geht es für mein Team ins 2. Trainingslager der Saison im idyllischen Finnentrop...man könnte auch sagen...am A.... der Welt! 
3 Tage lang heißt es AUFSTELLEN, NOCHMAL, DURCHGANG,... und das alles nur um am 10.11.2012 auf der Deutschen Meisterschaft eine perfekte Leistung auf`s Parkett zu bringen!

Zur kleinen Motivationsförderung ;) habe ich dann gestern Abend, mit einer Tänzerin zusammen, Cupcakes und Cookies gebacken. Es gibt Zitronencupcakes mit Buttercreme, Oreo-Cupcakes und Monster-Schoko-Cookies. Monster deswegen, weil sie einfach riesengroß geworden sind. So hatten wir sie eigentlich nicht geplant...na ja, jetzt sind sie ihrem amerikanischen Original auf jeden Fall sehr nah! 



Dann kommen wir jetzt mal zu den Rezepten!

Oreo-Cupcakes


Teig für 12 Cupcakes:
110 g Mehl
1 TL Backpulver
110 g Butter
110 g Zucker
2 Eier
eine Prise Salz
1 EL Kakaopulver
100 g Oreo Kekse, zerkrümelt

Topping:
110 g Butter
200 g Puderzucker
55 g Kakaopulver
3 EL Crème double

  Den Backofen auf 160°C vorheizen. Ein Muffinblech mit zwölf Papierförmchen auslegen.

Die Butter in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Alle weiteren Zutaten außer den Keksen zugeben und mit dem elektrischen Handrührgerät gut verrühren. Die zerkrümelten Kekse unterheben.
Die Masse mit einem Löffel in dir Förmchen geben und ungefähr 20 Minuten backen, bis die Cupcakes aufgegangen sind und sich fest anfühlen. Fünf Minuten lang in der Form abkühlen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
Für die Schokoladenglasur die Butter in eienr Rührschüssel schaumig schlagen. Den Puderzucker einsieben und glattrühren. Den Kakao einsieben und gut unterrühren. Nach und nach so viel Crème double unterheben, bis die Glasur cremig wird und isch gut verstreichen lässt.  Wenn nötig, noch etwas mehr Crème double unterrühren, um die Creme aufzulockern. Die Masse mit einem Messer auf die Cupcakes streichen.


Zitronencupcakes mit Buttercreme

Teig für 12 Cupcakes:
125 g Mehl
2 TL Backpulver
125 g Butter
125 g Zucker
2 Eier, leicht verquirlt
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
2 EL Milch
2 EL Zitronensaft

Topping:
200 g Puderzucker
200 g Frischkäse
200 g Butter
Rosa/Pinke Lebensmittelfarbe
Dekozeug (was Euch am Besten gefällt)

 Den Backofen auf 190°C vorheizen. Ein Muffinblech mit zwölf Papierförmchen auslegen.

Mehl und Backpulver in eine große Schüssel sieben. Butter, Zucker, Eier, abgeriebene Zitronenschale und Milch zugeben und mit dem elektrischen Handrührgerät glatt rühren. Den Teig in die Papierförmchen füllen.


15-20 Minuten im Ofen backen, bis die Küchlein goldbraun sind. Auf einem

Kuchengitter abkühlen lassen.

Für das Topping den Frischkäse und Butter mit dem Handmixer cremig rühren. Den Puderzucker darüber sieben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Zusätzlich mit pinker Lebensmittelfarbe färben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Stern-Tülle geben und auf die Cupcakes spritzen. Anschließend nach Lust und Laune dekorieren.


Monster-Schoko-Cookies


Zutaten
225 g Butter
140 g Zucker
1 Eigelb
2 Päckchen Vanillezucker
250 g Mehl
25 g Kakao
1 Prise Salz
350 g Zartbitterschokolade, gehackt
Den Backofen auf 190°C vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.
Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren, dann Eigelb und Vanillezucker zugeben. Mehl mit Kakao und Salz darüber sieben. Schokolade zufügen und gut unterrühren.
Aus dem Teig esslöffelgroße Portionen abstechen und zu Kugeln formen. Mit ausreichend Abstand auf die Bleche setzen, die Kugeln leicht flach drücken.
Die Cookies 12 bis 15 Minuten im Ofen backen. Auf den Blechen ruhen lassen und nach dem auskühlen vorsichtig mit einem Messer vom Blech nehmen. Vorsicht...die Cookies brechen sehr leicht.

Kommentare:

  1. Meine Adresse hast du ja... :D
    Also das sieht alles echt suuuper aus!

    Lg Zuckerchen

    AntwortenLöschen
  2. oh sehen die lecker aus,bekomme gerade appetit darauf.Besonders ansprechend sind die pinken,"grins".
    Danke für die Rezepte.


    LG Tinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! "Pinke" backe ich auch besonders gerne!!! :D

      LG
      Miriam

      Löschen
  3. Lecker, lecker! Und so viel Schoki :) Cookies können gar nicht groß genug sein, find ich ;)

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen