Donnerstag, 19. Juli 2012

New York Berry Cheesecakes!

Vor ein paar Tagen stöberte ich mal wieder durch diverse Blogs und fand bei dreierlei liebelei ein tolles Rezept für New York Cheesecakes mit Beeren. Beim betrachten der Bilder ist mir schon das Wasser im Mund zusammen gelaufen und ich habe mir vorgestellt wie lecker diese Cheesecakes schmecken müssen. Bis auf die frischen Früchte hatte ich alle Zutaten im Haus und das Backen konnte losgehen. Der Teig ist einfach und schnell herzustellen und der Keksboden schmeckt sooo lecker. Die Küchlein sind nach dem backen noch recht wabbelig, aber nach dem abkühlen konnte ich sie ganz gut aus der Form nehmen und zum vollständigen erkalten in den Kühlschrank stellen. Frisch aus dem Kühlschrank schmecken sie übrigens am Besten. Das war auch ganz bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich dieses Rezept gebacken habe! Beim nächsten Mal werde ich aber etwas mehr Teig machen, damit 2/3 Teig und 1/3 Boden in den Förmchen ist.




VOR dem Backen
NACH dem Backen

Teig für 12 Stück:
100 g Vollkorn-Butterkekse
  70 g geschmolzene Butter
250 g Frischkäse
50 g Schmand
60 g Zucker
1 TL Vanille-Extrakt oder 1 Beutel Vanillezucker
1 Ei
Beeren nach Wahl – z. B. Johannisbeeren, Heidelbeeren und TK-Himbeeren

Den Backofen auf 140° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Die Vollkornkekse im Mixer zu Staub zermahlen und mit der Butter verrühren. Die Böden der Papierförmchen mit jeweils einem guten Esslöffel der Keksmasse befüllen und leicht andrücken. Die Böden ca. fünf Minuten im Ofen vorbacken.

In der Zwischenzeit den Frischkäse mit dem Schmand cremig rühren und nacheinander Zucker, Vanille-Extrakt und Ei unterrühren. Die Masse auf die Förmchen verteilen und jeweils nach Wahl mit ein paar Beeren toppen. Jetzt werden die Törtchen noch ca. 25 Minuten gebacken und danach müssen sie abkühlen.


ÜBERRASCHUNG!!!



Da ich jemanden kenne der Cheesecake genauso liebt wie ich, wollte ich ihm und seinem Schatz eine kleine Freude machen und habe ein paar davon hübsch verpackt auf die Reise geschickt...in der Hoffnung das Sie heil angekommen sind...




Kommentare:

  1. Das war eine superliebe Idee! Das Paket ist heil angekommen, die Cupcakes waren köstlich (ab jetzt meine Lieblingscupcakes)...und Schatz schmecken sie auch ;-)
    Danke nochmal! :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das ich Euch eine Freude machen konnte! :) Bin auch froh das sie Schatz geschmeckt haben...hatte ja ein bisschen Sorge, weil da ja gar keine Sahne drin ist!!! :D

      Löschen
  2. Hallo Miriam, ich bin am Wochenende auf deine Website gestoßen – du hast wirklich himmlische Rezepte, da kann man sich ja gar nich entscheiden, was man zuerst backen soll :)! Ich habe mich für die New York Berry Cheesecakes entschieden. Sie waren köstlich und kamen auch bei meinen Gästen super an :)! Schön kühl aus dem Kühlschrank – perfekt für warmes Sommerwetter :)! Eine Frage: Hast du einen Trick, wie man die kleinen Törtchen gefahrlos aus der Muffinform bekommt? Wenn sie warm sind,ist die Käsecreme ja noch recht weich... Oder lässt du sie komplett in der Muffinform erkalten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Vielen Dank! Ich freue mich sehr das Dir meine Seite so gut gefällt und die Cheesecakes super bei Deinen Gästen ankamen. Die lasse die Cheesecakes immer komplett in der Muffinform erkalten und löse sie dann vorsichtig aus der Form. Durch die Butter im Keksboden kleben sie immer ein wenig an der Form fest, aber nach dem Erkalten lösen sie sich eigentlich recht gut aus der Form.

      Löschen